Nützliches Zubehör für Elektromobile

Damit ein Elektromobil zuverlässig seine wichtigen Dienste erweisen kann, muss es gepflegt und mit dem notwendigen Zubehör ausgerüstet sein. Welches Zubehör es für Elektromobile gibt und welchen Sinn dieses erfüllt, können Sie im Folgenden erfahren. Hierbei gehen wir insbesondere auf die Batterien eines Elektromobils, auf geeignete Pflegemittel, auf Rampen und auf hilfreiche, kleine Extras ein, die der Besitzer eines Elektromobils seinem Fortbewegungsmittel optional hinzufügen kann.

Batterien

Die Batterien eines Elektromobils sind das Herzstück dieses Fortbewegungsmittels. Ohne sie kann ein Elektromobil nicht seinen Zweck erfüllen. Selbstverständlich lassen sich die Batterien, die dort Verwendung finden, wieder aufladen. Dabei sollte man die Hinweise zum korrekten Umgang mit den Batterien beachten, die der Hersteller in seiner Bedienungsanleitung anführt. Dieses gewährleistet, dass eine möglichst lange Lebensdauer der Batterien erreicht werden kann.

Pflegemittel

Wie andere Fortbewegungsmittel – Fahrräder, Autos, Rollstühle, etc. auch – muss auch ein Elektromobil gepflegt werden, damit es seine Funktionsfähigkeit und seine ansprechende Optik behält. Wichtig ist hierbei, dass nur solche Pflegemittel benutzt werden, die den einzelnen Materialien, aus denen ein Elektromobil besteht, gerecht werden. Pflegemittel, die dem Material nicht angepasst sind, können ggf. Beschädigungen (z. B. an der Lackierung) verursachen oder einen effektiven Schutz des Materials nicht vollständig gewährleisten. Welche grundsätzlichen Pflegehinweise man befolgen sollte, können Sie unserem Menüpunkt „Reinigung und Pflege“ entnehmen.

Rampen

Rampen wiederum sind ein weiteres wichtiges Zubehör: Sie ermöglichen es, dass Stufen und kleinere Anhebungen ohne Probleme überwunden werden können. Ohne sie kann es bei entsprechenden Wohnverhältnissen zu Problemen kommen: Schon kleinere Erhebungen führen dann zum Verlust der gerade gewonnenen Mobilität und schränken den Fahrer eines Elektromobils unnötigerweise wiederum ein. Genauso wie das Elektromobil selbst sollen Rampen die Unabhängigkeit von der Hilfe Dritter ermöglichen. Im öffentlichen Raum findet man mittlerweile an vielen Stellen Rampen, die den Zugang zu öffentlichen Gebäuden barrierefrei gestalten.

Hilfreiche, kleine Extras

Im Handel befinden sich zahlreiche weitere kleine Extras, die den alltäglichen Umgang mit dem Elektromobil erleichtern sollen. Hierzu zählen insbesondere Halterungen, Körbe und Transportboxen, die Einkäufe, Spazierstöcke und vieles andere mehr einfach transportieren sollen. Inwieweit der Besitzer Gebrauch von solchen Extras machen möchte, bleibt selbstverständlich ihm selbst überlassen. Sehr sinnvoll sind sicherlich kleine Extras, die nicht nur den Komfort, sondern auch die Sicherheit erhöhen: Rückspiegel, etc. helfen dem Fahrer beispielsweise, sich gut und sicher fortzubewegen.

Wichtig ist, dass man als Besitzer eines Elektromobils nicht nur darauf achtet, dass dieses selbst in einem verkehrstüchtigen Zustand ist, sondern auch, dass alle Extras fest montiert sind. Sollte dieses nämlich nicht der Fall sein, kann schnell die Sicherheit des Elektromobilfahrers sowie andere Straßenverkehrsteilnehmer gefährdet sein. Schließlich stellen verrutschende Körbe oder bei der Fahrt herabfallende Halterungen eine potenzielle Gefahrenquelle dar.

Back to Top