Gebrauchte Elektromobile

Wir kennen es aus unserem alltäglichen Leben: Nicht immer muss es unbedingt Neuware sein, damit unsere Wünsche und Erwartungen gegenüber einer Ware erfüllt werden können. Der Gedanke liegt also nahe, auch in Sachen Elektromobil einmal über eine Alternative zum Neukauf nachzudenken. Diesen Gedanken nehmen mittlerweile viele Elektromobilanbieter und Privatpersonen auf und bieten gebrauchte Elektromobile zum Kauf an. Hier kann sich unter Umständen eine Alternative bieten, über die man als Interessent einmal nachdenken sollte.


Als weitere Alternative zu einem Kauf eines neuen Elektromobils wird häufig das Mieten eines solchen empfunden. Was es in diesem Bereich zu beachten gilt und welche Möglichkeiten sich hier eröffnen können, erfahren Sie im Menüpunkt „Elektromobile mieten/leihen“. Im Folgenden widmen wir uns aber zunächst der Frage, welche Vor- und Nachteile der Kauf eines gebrauchten Elektromobils mit sich bringen kann.

Vorteil: Preisersparnis

Der größte Vorteil, der sich beim Kauf eines gebrauchten Elektromobils ergibt, liegt auf der Hand: Hier lässt sich der eine oder andere Euro leicht sparen. Wie bei anderen Gegenständen auch nimmt der Wert eines Elektromobils ab, wenn es bereits einige Zeit in Gebrauch war. Wer also nicht mit der Unterstützung eines Kostenträgers rechnen kann, für den kann der Kauf eines gebrauchten Modells durchaus Sinn machen.

Auf Qualität achten

Sparen möchte natürlich jeder gern – doch darf der finanzielle Vorteil nicht zur einzigen Kaufentscheidung werden. Wer ein gebrauchtes Elektromobil erwerben möchte, sollte unbedingt auf den einwandfreien Zustand des Hilfsmittels achten. Elektromobile arbeiten in einem sensiblen Bereich – sie sollen Menschen, die ohnehin körperlich eingeschränkt sind, helfen. Dieses können sie nur dann, wenn sie wirklich einwandfrei arbeiten, ansonsten werden sie zu einer unliebsamen Last oder gar zu einer Gefahrenquelle. Wenn man sich selbst nicht in der Lage befindet, die Funktionstüchtigkeit eines gebrauchten Elektromobils sicher einschätzen zu können, kann man in Erwägung ziehen, ein gebrauchtes Modell von einem Händler zu beziehen, der gleichzeitig im Vorfeld eine Wartung und ggf. notwendige Reparaturen des Elektromobils durchgeführt hat.

Wer den Kauf eines gebrauchten Modells anvisiert, sollte sich zudem bewusst sein, dass er sicherlich in einem gewissen Grad die Einschränkung seiner Wahlmöglichkeiten hinnehmen muss. Nicht jedes Modell kann unter Umständen nach Belieben zu jedem Zeitpunkt erworben werden. Manchmal muss man warten, bis das entsprechende Modell im gebrauchten Zustand zum Verkauf steht oder man muss offen gegenüber anderen Modellen sein. Für alle, die flexibel sind und für die die Anschaffung nicht sehr drängt, ist dies aber sicherlich kein allzu großes Problem.

Garantie minimiert Kaufrisiko

Eine Garantie kommt Käufern von gebrauchten Elektromobilen entgegen. Sie sorgt dafür, dass der Käufer sich z. B. mindestens innerhalb des ersten Jahres nach dem Kauf an den Verkäufer im Falle eines Schadens wenden kann. Auf diese Art und Weise kann das Kaufrisiko, welches bei gebrauchten Modellen immer in einem gewissen Maße besteht, deutlich verringert werden. Erkundigen Sie sich daher vor einem Kauf eines gebrauchten Elektromobils, welche Garantie Ihnen ein Händler gewähren muss bzw. kann. Dabei gilt: je länger die Garantiezeit, desto besser.

Back to Top